Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 200  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 819  |  Gestern: 1619  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4358820  |  Seitenaufrufe: 83947032
Werbemittel

Deutschlandwettervorhersage

Die Wetterlage bis Montag den 3. Mai 2010

Wetterkarte Europa
Um das Bild in voller Größe zu sehen, bitte in das Bild klicken.

Ein Tief mit Kern westlich Nordrhein-Westfalens verlagert sich im Verlaufe des Abends nach Niedersachsen. Es schickt dichte Wolken in den Westen und Süden Deutschlands. Ein weiteres Tief über Tschechien wird zusätzlich Wolken in den Osten Deutschlands lenken. Folge sind Regen, im Westen Deutschlands auch Schauer und Gewitter. Der Norden Deutschlands liegt dagegen unter leichtem Hochdruckeinfluss. Aus Norden strömt deutlich kältere Luft nach Mitteleuropa.

Am Montag verlagert sich ein Tief von Norditalien rasch nach Nordpolen. Es bringt dichte Wolken mit teilweise ergiebigen Niederschlägen mit sich. Zwischen diesem Tief und einem Hoch mit Zentrum westlich der britischen Inseln gelangt gelangt weiterhin polare Kaltluft nach Deutschland.

Das Wetter am Sonntag den 2. Mai 2010

Wetterkarte Deutschland
Wetterkarte Deutschland

Südlich des Mains halten sich am Nachmittag dichte Wolken aus denen es zeitweise länger anhaltenden und lokal auch kräftigen Regen gibt. Dieser erreicht in den späten Nachmittagsstunden auch Thüringen und Sachsen. Vom Saarland bis ins südliche Niedersachsen sind teilweise kräftige Schauer und Gewitter möglich. Nach Nordwesten verdichten sich ebenfalls die Wolken, aus denen etwas Regen fallen kann. Am freundlichsten bleibt es zwischen Schleswig-Holstein, Hamburg, Berlin, Brandenburg und der Ostseeküste. Hier scheint zeitweise die Sonne. Die Temperatur erreicht im Laufe des Nachmittags 9 bis 13 Grad im Westen, am Oberrhein und im Osten werden bis zu 19 Grad erreicht. Am wärmsten wird es entlang Oder und Neiße mit 20 Grad. Der Wind ist, abgesehen von Schauerböen meist schwach unterwegs.

In der kommenden Nacht fällt zwischen der Nordsee und den Alpen zeitweise Regen. Teilweise können sich auch noch Gewitter unter den Regen mischen. Östlich der Elbe bleibt es noch trocken und teilweise aufgelockert bewölkt. Von Frankreich her lockern die Wolken ebenfalls auf und es trocknet ab. Die Tiefstwerte der kommenden Nacht bewegen sich zwischen 8 Grad an den Alpen und +1 Grad in Mecklenburg-Vorpommern. Hier besteht leichte Bodenfrostgefahr. Der Wind ist weiterhin schwach unterwegs. Nur an den Küsten von Nord- und Ostsee lebt er böig auf.

Der Trend bis Montag den 2. Mai 2010

Am Montag halten sich über Deutschland dichte Wolken, die zeitweise Regen bringen. Dieser fällt im Norden, Osten und südlich des Mains teilweise kräftiger aus. Im Westen kann sich vereinzelt die Sonne zeigen. Die Temperatur erreicht nur noch 6 Grad im Süden Baden-Württembergs und 16 Grad im Osten Deutschlands. Der Wind ist weiterhin schwach, nach Norden zeitweise mäßig aus zunehmend nördlichen Richtungen unterwegs.

Text: Maik Thomaß, 02.05.2010 14:04

Die nächste Wettervorhersage für Deutschland gibt es am Montag den 03.05.2010

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren