Banner

Google-Suche wettertopia


Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern
>> Wettervorhersagenarchiv

12:34 Uhr: Prognosekarten zu Schnee, Regen, Wind, Temperatur, Bewölkung und mehr

14:49 Uhr: Ab Donnerstag wieder Sonne in MV

Neu Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung: Neu
Anklam, Binz auf Rügen, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Die ausführlichste Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern vom 23. Januar 15:00 Uhr bis 27. Januar 2017 18:00 Uhr (Nr: 4320)

Ab Donnerstag wieder Sonne in MV

Die Wetterlage: Bis Freitag bleibt Mecklenburg-Vorpommern im Einflussbereich einer Hochdruckzone, deren Zentrum sich langsam nach Osteuropa verlagert. Dabei wird bis Donnerstag feuchte und milde Luft in höheren Luftschichten herangeführt, die zu einer Inversionswetterlage führt, bei der sich teilweise zähe und dichte Hochnebelfelder halten. Ab Donnerstag setzt sich trockenere Luft durch, so dass sich nach und nach die Wolken auflösen.

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 24.01.2017

In den Abend- und Nachtstunden ist der Himmel stark bewölkt bis bedeckt. Vereinzelt fällt noch etwas Schneegriesel oder Nieselregen. Es muss mit Glätte gerechnet werden. Die Tiefstwerte der Nacht liegen zwischen +1 und -1 Grad. Der Wind ist schwach aus westlichen Richtungen.

Dienstag ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern stark bewölkt bis hochnebelartig bedeckt. Teilweise breiten sich dichte Nebelfelder aus. Es gibt kaum noch Niederschläge. Der Wind ist schwach bis mäßig, kommt aus nordwestlichen bis westlichen Richtungen und lässt die Temperaturen auf 1 und 3 Grad ansteigen.

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten
Die weiteren Aussichten: Auch am Mittwoch überwiegt stärkere bis hochnebelartige Bewölkung. Teilweise halten sich ganztags Nebelfelder. Bei Tageshöchsttemperaturen zwischen 0 und 2 Grad weht ein schwacher von westlichen auf südwestlichen Richtungen drehender Wind.
Donnerstagvormittag halten sich noch zähe Hochnebelfelder. Mit viel Glück bekommen diese im Tagesverlauf größere Lücken. Es bleibt trocken. Die Temperatur steigt auf 0 bis 2 Grad an. Der Wind ist schwach bis mäßig aus südlichen bis südöstlichen Richtungen.
Freitag bleibt es bei einem leicht bis locker bewölkten Himmel trocken. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 0 und 2 Grad. Der Wind ist schwach bis mäßig aus südöstlichen Richtungen.
Hinweis: Glätte durch überfrierende Nässe auf Straßen und Gehwegen. Sichtbehinderungen durch Nebel.

Text: Maik Thomaß, 23.01.2017 - 14:49

zurück
Trenner Forum Trenner Wetteranfrage Trenner Hinweise & Updates Trenner Haftungsausschluss/AGB's Trenner Über uns Trenner Impressum Trenner