AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 201  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1373  |  Gestern: 3347  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4420112  |  Seitenaufrufe: 86268950
Startseite >> Übersicht >> Pfingstwetter 2009
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Pfingsten 2009 - 1. Prognose

Die Wetterlage zu Pfingsten

Deutschland liegt derzeit zwischen einem Hoch über der Nordsee und einem Höhentief über Polen. Das Höhentief sorgt für unbeständiges Wetter im Osten und Südosten Deutschlands. Hier wird auch kühlere Luft einfließen.
Morgen wird sich das Hoch langsam weiter nach Skandinavien verlagern und weite Teile Deutschlands mit schönem Wetter versorgen. Das Höhentief löst sich über der Slowakei langsam auf, jedoch entsteht an dessen Stelle ein Tief, welches Richtung Süddeutschland zieht. Es fließt trockenere Festlandsluft ein.
Am Sonntag liegt das Tief unter Auflösung über dem östlichen Alpenraum. Es entsteht voraussichtlich ein neues Höhentief, welches dem Südosten Deutschlands mit kühlerer Luft versorgt. Der Norden und die Mitte Deutschlands verbleiben unter Hochdruckeinfluss. Am Montag wird der Süden noch immer unter Tiefdruckeinfluss liegen. Hier verbleibt auch die kühlere Luft. Das Hoch über Skandinavien löst sich langsam auf.

Das Wetter am Freitag, den 29. Mai 2009

Wetterkarte Pfingsten 2009 Wetterkarte Freitag vor Pfingsten

Heute gibt es in der Westhälfte Deutschlands durchweg Sonne und nur wenige Wolken. Es bleibt trocken. Anders ein Streifen vom Oderhaff über das Erzgebirge bis an den bayrischen Alpenrand. Hier ziehen von Norden immer wieder Wolken durch. Am Vormittag kann es an der Oder Schauer oder leichten Regen geben. Dieser verlagert sich im weiteren Verlauf nach Süden und erreicht in den Nachmittagsstunden den bayrischen Wald. Zeitgleich wird die Bewölkung an der Oder wieder auflockern.
Die Temperatur steigt am Nachmittag auf 11 bis 14 Grad Celsius unter den dichteren Wolken im Osten und Südosten. Sonst werden mit Sonnenunterstützung 15 bis 19, im Nordwesten 20 bis 21 Grad Celsius erreicht.
Der Wind kommt allgemein schwach bis mäßig aus nördlichen Richtungen. Besonders in der Osthälfte und im Südosten sind im Tagesverlauf nochmals einzelne stürmische Böen möglich.

Das Wetter am Pfingstwochenende

In der Nacht gibt es weiteren, teilweise kräftigen Regen im Südosten und Osten Bayerns. Nach Mitternacht kommt auch in den Osten Sachsens und Brandenburgs etwas Regen auf. Sonst ist es vielfach gering bewölkt oder klar und trocken. Auf 11 bis 9 Grad Celsius geht die Temperatur östlich der Elbe zurück. Sonst sind es 7 bis 3 Grad Celsius. Im Süden Deutschlands kann es leichten Luftfrost geben. Der Wind kommt allgemein schwach bis mäßig aus Nord bis Nordost und frischt nur an der Ostsee etwas auf.

Samstagvormittag wird es im Osten und Südosten Bayerns aus dichten Wolken weitere Regenfälle geben. Aber auch kurze trockene Abschnitte sind möglich. Ebenfalls dichte Wolken und etwas Regen werden den Vormittag in Sachsen und Thüringen bestimmen. Von der Nordsee bis zum Bodensee geht es mit viel Sonne und nur wenigen Wolken durch den Vormittag. Am Nachmittag trocknet es in Thüringen und Sachsen ab, während es im östlichen Bayern weiter regnen kann. Von Polen ziehen am Nachmittag nach Brandenburg, Berlin, Sachsen, später auch Sachsen-Anhalt und Thüringen teilweise kräftige Schauer und Gewitter. Im Nordosten bleibt es bei einem Mix aus Sonne und Wolken trocken. Auch im Westen bleibt es bei einem Sonne-Wolken-Mix trocken. Südlich des Mains steigt die Temperatur am Nachmittag auf 10 bis 15 Grad Celsius an. Im Westen und Nordwesten erreicht die Temperatur Höchstwerte von 17 bis 21 Grad Celsius. Noch wärmer wird es östlich der Elbe. Hier können am Nachmittag 19 bis 24, vereinzelt auch 25 Grad Celsius erreicht werden. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Nord bis Nordost. Im Nordosten kann er zeitweise frisch unterwegs sein. In Schauernähe kann es einzelne Sturmböen geben.

Am Abend halten sich im Erzgebirge noch weitere Schauer. Diese ziehen langsam weiter Richtung Bayern. Dort gibt es bis in die Morgenstunden, besonders südlich der Donau, teilweise längeranhaltenden und lokal auch recht kräftigen Regen. Im Rest Deutschlands gibt es ein paar Wolken oder es ist sternenklar und trocken. Die Temperatur geht bis zum Sonnenaufgang auf 12 bis 7 Grad Celsius zurück, wobei die tieferen Werte eher im Südwesten erreicht werden.

Pfingstsonntag startet erst einmal recht freundlich mit viel Sonne von der Ostsee bis ins Ruhrgebiet. Südöstlich davon gibt es ein paar mehr Wolken. Im Südosten und Süden können diese auch dichter sein und noch für etwas Regen am Alpenrand sorgen. Bereits in den späten Vormittagsstunden kommen von Polen Schauer in den Südosten Vorpommerns und Nordosten Brandenburgs gezogen. Am Nachmittag kann es vom Emsland bis ans Oderhaff und ins nördliche Sachsen-Anhalt, sowie Brandenburg einzelne, lokal auch kräftige Schauer und Gewitter geben. Entlang der Küsten von Nord- und Ostsee bleibt es dagegen recht freundlich und trocken. Auch im Südosten Bayerns sind einzelne Schauer und Gewitter möglich. Sonst bleibt es bei einem Wechsel aus Sonne und Wolken trocken. Südlich der Donau steigt die Temperatur am Nachmittag auf 15 bis 18 Grad Celsius an. Sonst erreicht sie Höchstwerte von 19 bis 23 Grad Celsius, im Nordwesten Deutschlands bis zu 25 Grad Celsius. Abgesehen von Schauerböen kommt der Wind meist schwach bis mäßig aus Nordost bis Ost.

Während es von der Ostsee über den Nordwesten Deutschlands bis ins südliche Baden-Württemberg mit nur wenigen Wolken durch die Nacht geht, werden in Brandenburg, Thüringen, Sachsen und dem östlichen Bayern aus dichteren Wolken Schauer oder auch leichter Regen fallen. Nördlich des Mains geht die Temperatur bis zum Tagesanbruch auf 14 bis 10 Grad Celsius zurück. Deutlich kühler wird es südlich des Mains. Hier kann die Temperatur auf 7 bis 3, vereinzelt bis +1 Grad Celsius absinken. Verbreitet besteht Bodenfrostgefahr. Der Wind bleibt schwach und kommt aus Nordost bis Nord.

Der Pfingstmontag startet vielerorts mit Sonne, ein paar Wolken und es ist noch trocken. Nur vom Harz bis in den Südosten Bayerns kann es etwas Regen geben. Hier lockert mittags die Wolkendecke auf und es bleibt trocken. Ebenfalls trocken dürfte es südöstlich einer Linie Berlin – Freiburg bleiben. Auch von Rügen bis zum Emsland wird sich vielfach die Sonne zeigen und es bleibt trocken. Dazwischen gibt es einen Streifen mit dichteren Wolken. In einem Streifen vom Oderhaff über Hannover bis ins nördliche Nordrhein-Westfalen und bis runter zum Saarland kann es am Nachmittag Schauer und Gewitter geben. Lokal könnten diese auch kräftiger ausfallen. Südlich des Mains wird es wieder am kühlsten mit 14 bis 18 Grad Celsius. Deutlich wärmer wird es im Norden und der Mitte Deutschlands. Hier steigt die Temperatur am Nachmittag auf 19 bis 23 Grad Celsius an. In Niedersachsen und Schleswig-Holstein können mit Glück auch 25 Grad Celsius erreicht werden. Der Wind kommt weiterhin schwach bis mäßig, in Schauernähe mit einzelnen Sturmböen aus nördlichen Richtungen.

Fazit

Trockener Norden und nasser Südosten, so scheint sich das Pfingstwochenende zu präsentieren. Jedoch ist der Verlauf im Südosten Deutschlands noch unsicher, da sich Höhentiefs selten an Prognosen halten und ihren eigenen Willen haben. Bleibt also abzuwarten, wie sich die Lage weiter entwickelt. Sonst steht einem freundlichem Wochenende kaum etwas im Weg, einzig der Blick Richtung Himmel sollte besonders im Norden und der Mitte immer wieder prüfend sein, ob vielleicht doch ein Schauer aufgezogen kommt.

Maik Thomaß, 29.05.2009 8:27
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren