AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 60  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 113  |  Gestern: 854  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4592406  |  Seitenaufrufe: 91683795
Startseite >> Übersicht >> Pfingstwetter 2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Der Blick auf das Pfingstwetter 2013

27.02.2014

Der Blick auf das Pfingstwetter 2013

Feuchter und kühlerer Westen gegen frühsommerlichen und gewittrigen Osten zu Pfingsten 2013

Die Wetterlage zu Pfingsten 2013

Die Wetterlage zu Pfingsten zeigt sich noch sehr unsicher. Während in den vergangenen Tagen teilweise kühles und nasses Wetter von den Wettermodellen berechnet wurde, zeigt sich heute eine neue Wetterkonstellation. Am Samstag könnten zwei Tiefdruckgebiete, eines über Frankreich und ein weiteres über der Nordsee wetterbestimmend in Deutschland werden. Zudem erstreckt sich eine Hochdruckzone über Osteuropa bis nach Skandinavien. Zwischen der Hochdruckzone und den Tiefdruckgebieten wird sehr warme und energiereiche Luft aus dem Mittelmeerraum herangeführt. Pfingstsonntag sorgt das Tief über Frankreich weiterhin für das Vorankommen polarer Kaltluft auf die iberische Halbinsel. Ein Teil dieser Kaltluft erreicht in abgeschwächter Form auch den Westen Deutschlands. Zeitgleich bringt ein kleines Tief über Westpolen sehr warme Luftmassen Richtung Nord- und Ostdeutschland sowie Skandinavien. Bis Pfingstmontag verlagert sich jenes Tief von Westpolen voraussichtlich weiter Richtung Mecklenburg und transportiert weiterhin sehr warme und energiereiche Luft nach Süd- und Mittelskandinavien sowie in den Norden und Osten Deutschlands. Auf der Rückseite des Tiefs wird kühlere Luft in den Westen und den Süden Deutschlands gelenkt.

Samstag startet der Tag in Niedersachsen und Schleswig-Holstein mit dichten Wolken und zeitweiligem Regen. Zum Mittag und Nachmittag setzt sich hier freundlicheres Wetter durch. Die Sonne kommt zum Vorschein. Anders startet der Tag in Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Hier zeigt sich vormittags die Sonne, bevor sich mittags und nachmittags teilweise kräftige Schauer und Gewitter bilden. In den übrigen Landesteilen ist es vielfach leicht bis locker bewölkt. Am Nachmittag sind Richtung Saarland, Schwarzwald und Bodensee Schauer und Gewitter möglich. Die Temperatur steigt auf 17 bis 22 Grad in der Westhälfte und 19 bis 25 Grad in der Osthälfte. Der Wind ist schwach bis mäßig, an der Ostseeküste anfangs böig und kommt aus West bis Süd. Im Norden anfangs aus Ost. In Gewitternähe muss mit stürmischen Böen gerechnet werden.

Pfingstwetterkarte Deutschland - www.wettertopia.de
Wetterkarte Pfingsten 2013 Deutschland .

Pfingstsonntag könnte es vom Münsterland bis ins Rheinland teilweise stärker bewölkt mit gelegentlichen Regen bleiben. Sonst gibt es einen freundlichen Mix aus Sonne und Wolken. Dabei treten von Mecklenburg-Vorpommern über Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt bis Thüringen, sowie Richtung Schwarzwald, Saarland, Bodensee und am Alpenrand Schauer und Gewitter auf. In Nordbayern, Ostsachsen, Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein bleibt es voraussichtlich am gesamten Pfingstsonntag trocken. Die Temperatur steigt in den Regengebieten auf 10 bis 16 Grad an. Im Süden und Westen werden 15 bis 20, im Norden und Osten 20 bis 26, an der Neiße teilweise bis 28 Grad erreicht. Dabei weht ein schwacher Wind aus nördlichen Richtungen. In Gewitternähe sind Sturmböen möglich.

Pfingstmontag gibt es von Schleswig-Holstein über Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen bis nach Bayern und Baden-Württemberg immer wieder Schauer und Gewitter. In Niedersachsen und Bremen halten sich dichtere Wolken mit einzelnen Schauern. Vom Saarland über Rheinland-Pfalz und Hessen bis nach Nordrhein-Westfalen ist es meist stark bewölkt mit zeitweiligen Regenfällen. Die Temperatur steigt in den Regengebieten auf 9 bis 14 Grad an. Im Süden werden 13 bis 18, im Nordwesten 17 bis 20 und im Norden und Osten 19 bis 26 Grad erreicht. Der Wind kommt aus West bis Nordwest, an der Ostseeküste aus Nordost bis Ost, ist allgemein schwach bis mäßig und frischt in Gewitternähe stark böig auf.

Am Dienstag gibt es auf http://www.wettertopia.de den nächsten Ausblick auf das Pfingstwetter 2013

Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:12


Netzaehler.de

Tags: Pfingsten, Wetter, Pfingstwetter 2013, Pfingstsonntag, Pfingstmontag, Schnee, Sonne, Regen, Pfingstmärkte, Deutschland, Pfingsten 2013

 

ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren