Mobiles Wetter
AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 325  |  Onlinerekord: 428  |  Heute: 3871  |  Gestern: 4869  |  Tagesrekord: 5931  |  Gesamt: 5078394  |  Seitenaufrufe: 102154567
Startseite >> Übersicht >> Pfingstwetter 2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

10.12.2019 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

28.09.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2020

Der Blick auf das Pfingstwetter 2013

27.02.2014

Der Blick auf das Pfingstwetter 2013

Pfingsten zwischen kühlem und regnerischen Westen und sommerlichen Osten

Die Wetterlage zu Pfingsten 2013

Pünktlich zu Pfingsten 2013 könnte Deutschland zwischen zwei Luftmassen liegen - kalte Luft aus dem Polargebiet über dem Westen Europas und sehr warme und energiereiche Luft über dem Osteuropas. Grund ist die Lage von Drucksystemen über Europa. Während sich bis Pfingstsonntag eine Hochdruckzone über dem Osten Europas erstreckt, liegt über Großbritannien am Samstag und später, sprich am Pfingstsonntag, ein Tief über Frankreich. Dieses Tief könnte sich aus heutiger Sicht zu einem Höhentief oder auch Kaltlufttropfen entwickeln. Zudem entsteht eine Luftmassengrenze, die die sehr warme sommerliche Luftmasse im Osten Europas von der kühlen Polarluft im Westen Europas trennt. Und diese scheint, zumindest aus heutiger Sicht, über der Westhälfte Deutschlands zu verlaufen.

Pfingstwetterkarte Deutschland - www.wettertopia.de
Wetterkarte Pfingsten 2013 Deutschland .

Schon am Samstag halten sich zwischen Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg dichtere Wolken, aus denen es zeitweise nieselt oder regnet, wobei die Regenwahrscheinlichkeit am Nachmittag zwischen dem Schwarzwald und Nordrhein-Westfalen zunimmt. Hier kann es teilweise kräftig und lang anhaltend regnen. Im Osten und Südosten startet dagegen der Tag freundlich. Auch im Nordwesten Deutschlands, Richtung Emsland, sind sonnige Abschnitte möglich. Hier könnte es mit viel Glück bis zum Abend trocken bleiben. Zwischen der Ostsee und dem Erzgebirge sowie Bayern bilden sich am Nachmittag teilweise kräftige Schauer und Wärmegewitter. Lokal könnten diese auch Unwetterpotential erreichen. Dabei kann es zu Platzregen, Hagel und Sturmböen kommen. Die Temperatur steigt in den Regengebieten auf 10 bis 12 Grad. Sonst werden im Westen 14 bis 18, im Südosten bis 23 und im Osten bis zu 30 Grad erreicht. Der Wind ist schwach bis mäßig, kommt verbreitet aus nordwestlichen Richtungen. Nur im Osten kommt er anfangs aus Südost. In Gewitternähe sind Sturmböen möglich.

Während es in der Nacht auf Pfingstsonntag im Osten und Südosten weitere Schauer und Gewitter gibt, fällt im Westen und Südwesten zeitweise Regen. Am Pfingstsonntag lassen vormittags im Osten die Schauer und Gewitter vorübergehend nach. Hier kann die Sonne bei einem leicht bis locker bewölkten Himmel die Luft nochmals aufheizen. Von der Nordsee über Hessen und Rheinland-Pfalz bis nach Baden-Württemberg bleibt es am Vormittag meist stark bewölkt mit zeitweiligen Regenfällen. Am Nachmittag kommt in Niedersachsen die Sonne zum Vorschein. Hier sowie in Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen bilden sich Quellwolken, die teilweise kräftige unwetterartig ausfallende Schauer und Gewitter bringen können. Vom Rheinland bis zum Schwarzwald fällt zeitweise schauerartig verstärkter Regen. Im südlichen Baden-Württemberg lockert am Nachmittag die Wolkendecke auf, so dass ich hier zeitweise die Sonne zeigt. Im Regen werden 7 bis 10 Grad erreicht. Im Nordwesten und Süden steigt die Temperatur auf 10 bis 15 Grad an. Im Norden und Osten wird es frühsommerlich warm mit Temperaturen zwischen 20 und 26 Grad. Der Wind ist im Osten schwach bis mäßig, kommt aus Südost bis Ost. Im Süden und Westen ist er frisch und leicht böig aus westlichen Richtungen unterwegs. Im Nordseeumfeld dreht er auf nördliche Richtungen. An und auf der Nordsee kann es stürmische Böen geben. Auch in Gewitternähe sind wieder Sturmböen möglich.

Am Montag gibt es auf http://www.wettertopia.de den nächsten Ausblick auf das Pfingstwetter 2013

Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:12


Netzaehler.de

Tags: Pfingsten, Wetter, Pfingstwetter 2013, Pfingstsonntag, Pfingstmontag, Schnee, Sonne, Regen, Pfingstmärkte, Deutschland, Pfingsten 2013

 

ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren