Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 61  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 307  |  Gestern: 750  |  Tagesrekord: 4431  |  Gesamt: 4292183  |  Seitenaufrufe: 81463038
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Wetter am 31.10.2012 - Halloween/Reformationstag und am 01.11.2012 - Allerheiligen
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

20.04.2018 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Wetter am 31.10.2012 - Halloween/Reformationstag und am 01.11.2012 - Allerheiligen

Wetter am 31.10.2012 - Halloween/Reformationstag und am 01.11.2012 - Allerheiligen

Wetterkarte
Wetterkarte 31.10.2012

Nur noch wenige Tage, dann ist der Monat Oktober zu ende und der neue Monat steht uns ins Haus. Der heutige Blick zeigt eine neue Möglichkeit des zu erwartenden Wetters am Reformationstag (31.10.2012), an Halloween und an Allerheiligen (01.11.2012). Beginnen wir, wie in den vergangenen Tagen auch, mit dem Blick auf die Wetterlage. Am Reformationstag liegt Deutschland in einer südwestlichen Höhenströmung mit der warme Luft in der Höhe herangeführt wird, die sich langsam über die alte bodennahe Kaltluft legt. Dabei liegt eine Hochdruckzone, unter deren Einfluss auch Deutschland liegt, über dem Balkan und Tiefdruckgebiete über Island, nordwestlich Irlands und über Skandinavien. Zum Monatswechsel verlagert sich jenes Hochdruckgebiet nach Osteuropa. Zeitgleich verstärkt sich das Tief nordwestlich Irlands zum ausgewachsenen Sturmtief. In der damit entstehenden südlichen Höhenströmung gelangt Luft aus Nordafrika nach Mitteleuropa.

Der Reformationstag startet recht freundlich. Wahrend sich im Süden und der Mitte nach der Auflösung von Frühnebel die Sonne zeigt, nur südlich der Donau bleiben die Nebelfelder teils ganztags, ziehen über den Norden noch ein paar Hochnebelfelder, die sich zum Nachmittag auch hier auflösen sollten und der Sonne Platz machen. Die Temperatur steigt zwischen der Ostseeküste und den bayrischen Alpen auf 6 bis 9 Grad. Zwischen der Nordsee und dem Bodensee wird es mit 6 bis 11 Grad noch etwas wärmer. Der Wind ist im Süden schwach, in der Mitte mäßig, im Norden frisch und kommt aus südlichen bis südöstlichen Richtungen. Vom Niederrhein bis an die Nordsee ist er am frühen Abend teilweise stark böig.

Halloween verläuft deutschlandweit trocken. Im Osten funkeln die Sterne von einem leicht bewölkten Himmel. Über den Westen ziehen Richtung Mitternacht erste dichtere Wolkenfelder auf. Im Süden und Südosten können sich Nebelfelder halten und neue ausbreiten. Die Temperatur liegt bei Werten zwischen 9 und 5 Grad im äußersten Nordwesten, 4 und 1 Grad nördlich der Mittelgebirge und +2 und -3 Grad im Süden. Der Wind bleibt im Süden schwach bis mäßig und kommt aus südlichen Richtungen. In der Mitte und im Norden wird er frisch daherkommen und vor allem an der Nordsee auch mit sehr kräftigen Böen unterwegs sein.

Pünktlich zu Allerheiligen scheint uns das Novembergrau wieder einzuholen. Verbreitet ist der Himmel hochnebelartig bewölkt, im Osten und Süden Bayerns halten sich auch Nebelfelder. Im Westen kommt die Warmfront des oben genannten Tiefs nordwestlich Irlands an und bringt dichte Wolken mit Regen. Die Temperatur steigt auf 6 bis 10 Grad im Osten und 9 bis 13 Grad im Westen. Am Oberrhein können bis zu 15 Grad erreicht werden. Der Wind bleibt im Süden und der Mitte eine eher schwache Angelegenheit. Im Norden ist er mäßig bis frisch mit stürmischen Böen an der Nordseeküste und kommt aus südlichen Richtungen.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:00

Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren